Whisky-Vorstellung: Bunnahabhain 2004 – Single Cask Seasons Spring 2016, Signatory, 49,7%vol.

Bunnahabhain 2004 - Single Cask Seasons Spring 2016 (Signatory)
Bunnahabhain 2004 – Single Cask Seasons Spring 2016 (Signatory)

Jede Jahreszeit ist etwas Besonderes. Deshalb verdient jede Jahreszeit einen eigenen Single Malt Whisky, der ihre Eigenheiten geschmacklich widerspiegelt. Und so gehen die Single Cask Seasons-Whiskys, die der unabhängige Abfüller Signatory exklusiv für den deutschen Markt abfüllt, im Frühjahr 2016 in die nächste Runde. Bereits fünf dieser Sonderabfüllungen, die vom deutschen Signatory-Importeur Kirsch Import ausgewählt werden, sind bisher erschienen. Bei allen handelt es sich um limitierte Einzelfassabfüllungen, die ungefärbt und nicht kühlfiltriert abgefüllt werden. Die diesjährige Frühlingsabfüllung wurde im April 2004 in der auf Islay ansässigen Brennerei Bunnahabhain destilliert und durfte bis in den März 2016 in einem First Fill Sherry Cask reifen.

Die Strahlen der Frühlingssonne reflektieren das Kupfer des Whiskys. In ihrem Licht funkeln die kräftigen Schlieren, die der auf 49,7%vol. verdünnte Single Malt an der Wand des Glases ziehen.

Der Alkohol ist beim ersten Riechen durchaus spürbar, kühlend und mit einer leichten Schärfe umspielt er sehr fruchtig-süße Aromen. Eine wunderbare Sherrysüße steigt aus dem Glas auf, ohne aufdringlich zu wirken. Mit einer schönen Leichtigkeit verbreitet sie den Duft nach frischen Pfirsichen, saftig süßen Orangen und Sultaninen. Dazwischen setzt die Würze des Eichenfasses einen wunderbaren Kontrapunkt, verbindet sich mit dem Alkohol und lässt manchmal sogar den Geruch von frisch gemahlenem bunten Pfeffer und Meersalz aufkommen. Aber dann setzt sich sofort wieder die Süße des Whiskys durch: Karamell und Honig umspielen den Duft nach Heidegras und einem frisch gepflückten Blumenstrauß. Ganz dezent im Hintergrund liegt eine Prise Vanille und vielleicht sogar ein Hauch Anis.

Die Süße ist auch auf der Zunge wahrnehmbar. Sherryfruchtigkeit, Kandis und eine Spur Nougat begleiten die leichte Schärfe einer frisch geriebenen Ingwerwurzel. Wieder schmecke ich den Pfirsich, vielleicht auch eine frische, helle Weintraube. Begleitet wird dieser Geschmackseindruck von der Eichenwürze, die auf Zunge prickelt und Assoziationen von Kakaopulver aufkommen lässt.

Auch im durchaus langen Abgang ist das Eichenholz spürbar, aber keinesfalls bitter oder unangenehm. Vielmehr erinnert es an geröstete Haselnüsse und lässt genug Raum für die fruchtigen und süßen Anklänge des Whiskys, die mich wieder an frischen Blütenhonig erinnern.

Der Bunnahabhain 2004 – Single Cask Seasons Spring 2016 ist ein sehr gelungener Frühlingswhisky. Er ist fruchtig süß, angenehm leicht und süffig und damit der perfekte Begleiter für die ersten lauen Frühlingsabende auf der Gartenbank.

Im Handel ist der auf 674 Flaschen limitierte Whisky für etwa 69 Euro erhältlich. Für meine Vorstellung stellte mir Kirsch Import bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin des Whiskys eine Probe zur Verfügung.

Patrick

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.