Whisky-Vorstellung: Flaitheanas, Speyside Blended Malt, Spirit of Caledonia, 57,8%Vol.

Flaitheanas Speyside Blended Malt (Spirit of Caledonia)
Flaitheanas Speyside Blended Malt (Spirit of Caledonia)

Wie an einer Perlenkette reihen sich die drei Brennereien Macallan, Glenlivet und Aultmore in der schottischen Speyside aneinander. Für den gelernten Geologen und Whiskyliebhaber Reckhard ein paradiesischer Landstrich. Und wenn man Whiskies aus diesen drei renommierten Destillerien miteinander vermählt, darf man nicht weniger als einen himmlischen Whisky erwarten. Kein Wunder also, dass “Mr. Whisky” seinem Blended Malt einen entsprechenden Namen gab: Flaitheanas – ein gälisches Wort, das sich mit “Himmel” oder “Paradies” übersetzen lässt.

Für diesen Blended Malt wurden Whiskies aus ehemaligen Sherry- und Bourbonfässern miteinander vermählt und anschließend noch einmal für mehrere Monate in Bourbonfässer gelegt. Insgesamt vier Fässer ergaben sich dabei, von denen eines für das Label Sprit of Caledonia von Michael Reckhard abgefüllt wurde – ohne Farbstoff, ohne Kältefiltration und in Fassstärke mit 57,8%Vol.

In kräftigen Bernsteinnoten funkelt der Flaitheanas, als ich das Glas gegen das Licht der untergehenden Sonne halte. Nur langsam ziehen sich dabei die breiten Legs an der Glaswand herunter.

Im ersten Aroma meine ich eine leichte Schwefelnote wahrzunehmen, die aber sofort wieder verfliegt. Vielmehr zeigen sich kräftige Zutrusnoten, die sich mit pfeffrigen Anklängen und dem würzigen Aroma von Nelken verbinden. Mit der Zeit zeigen sich süßer Honig, Kandiszucker, Sahnekaramell und reifere Früchte, die an Birnenkompott erinnern. Schließlich setzen sich Anklänge von Malz- und Kräuterbonbons durch. Ein schönes, komplexes Aroma, das vor allem durch sein Zusammenspiel von fruchtiger Süße und Würze überzeugt.

Dieser Eindruck spiegelt sich auch am Gaumen wieder. Mit einer leichten Pfeffernote macht sich der Flaitheanas im Mund bemerkbar und hinterlässt ein leichtes Prickeln auf Zunge und Wangen. Dann zeigen sich sofort wieder saftige Birnen, Zitronen und Sahnekaramell. Nelken, Vanille und eine Prise Zimt mischen sich mit der süßen Fruchtigkeit und lassen für einen Augenblick Assoziationen von Birne Helene aufkommen. Vor allem, als sich der Geschmack von zartschmelzender Milchschokolade durchsetzt, bevor eine dezente Eichenwürze den Geschmack abrundet.

Auch im Abgang zeigt der Blended Malt, dass er mit seinen achtzehn Jahren im besten Whiskyalter ist. Angenehm lange bleibt der Geschmack von fruchtsaftgetränktem Eichenholz, das nun auch an geröstete Haselnüsse erinnert, auf den Wangen zurück.

Für meinen Geschmack ist der Flaitheanas ein sehr gelungener Blended Malt, der sowohl im Aroma als auch im Geschmack angenehm komplex ist. Besonders das Zusammenspiel aus süßer Fruchtigkeit und Würze kann dabei überzeugen. Durch die Einzelfassabfüllung ist der Flaitheanas von Spirit of Caledonia auf 257 Flaschen limitiert. Erhältlich sind diese ausschließlich über den Onlineshop von Michael Reckhard für einen Preis von 99 Euro. Für meine Vorstellung erhielt ich von “Mr. Whisky” eine Probe des Blended Malt.

Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.