Whisky-Vorstellung: Port Askaig Sherry Cask, Speciality Drinks, 45,8% Vol.

Port Askaig 15 Sherry Cask (Speciality Drinks)
Port Askaig 15 Sherry Cask (Speciality Drinks)

Das kleine Hafendorf Port Askaig liegt an der Ostküste der Insel Islay. Im Norden des Dorfes liegen die beiden Brennerein Caol Ila und Bunnahabhain. Eine Port Askaig Distillery gibt es nicht. Allerdings verwendet der unabhängige Abfüller Speciality Drinks aus London den Namen Port Askaig als Markenzeichen für seine rauchigen Islay Single Malts, deren genaue Herkunft aber offen bleibt.

Anfang 2017 erschien mit dem Port Askaig 15 Sherry Cask ein Single Malt, der ausschließlich in First Fill Oloroso Sherryfässern reifte. Abgefüllt wurde der Whisky mit natürlicher Färbung, nicht kühlfiltriert und mit einem Alkoholgehalt von 45,8%Vol.Die Farbe dieses Islay Single Malts erinnert an dunklen Bernstein und an der Glaswand ziehen sich sehr ölige Legs.

In der Nase zeigt sich sofort der für Islay Single Malts charakteristische Torfrauch. Allerdings keinesfalls dominant oder aufdringlich, sondern haronisch eingebunden in ein fruchtiges und weiches Sherryaroma. Süße Rosinen, saftige Orangen und würzige Nelken treten in den Vordergrund. Dahinter zeigen sich mineralische Anklänge, die mich an feuchte Erde und an einen Spaziergang am Kiesstrand erinnern. Dabei steigt immer wieder das kalte Raucharoma eines erloschenen Lagerfeuers auf.

Weich und cremig breitet sich der Whisky im Mund aus. Ein leichtes Prickeln wie von frisch gemahlenem Pfeffer bleibt auf der Zungenspitze. Kalter Torfrauch mischt sich mit fruchtiger Süße. Ich nehme einen Geschmack von Orangen und Limettensaft wahr. Für einen Augenblick fühle ich mich an getrocknete Kräuter erinnert, bevor sich der Geschmack von cremiger Milchschokolade am Gaumen festsetzt.

Im relativ langen und wärmenden Abgang liegt ein Geschmack von verkohltem Holz und mit Milchschokolade überzogenen Orangen. Nach einer Weile fühle ich mich an geröstete Haselnüsse erinnert.

Der Port Askaig 15 Sherry Cask ist für mein Empfinden ein runder und ausgewogener Islay Single Malt, bei dem der Rauch nicht zu dominant im Vordergrund steht, sondern eine harmonische Verbindung mit den fruchtigen Sherrynoten eingeht. Die 45,8%Vol. stehen ihm gut, hätten für meinen Geschmack aber auch gerne etwas höher ausfallen können.

Im Fachhandel ist der auf 5000 Flaschen limitierte Single Malt für rund 95 Euro zu bekommen. Für meine Vorstellung erhielt ich vom Deutschlandimporteur Kirsch Whisky eine Probe des Port Askaig 15 Sherry Cask.

Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.