Whisky-Vorstellung: Glenrothes 2002/2019 – Christmas 2019 (Malts of Scotland)

Genussvolle Entspannung mit dem Weihnachtsmann.

Seit einigen Jahren ist der Weihnachtswhisky des unabhängigen Abfüllers Malts of Scotland für mich fester Bestandteil einer genussvollen Advents- und Weihnachtszeit. Bereits im späten Herbst bin ich gespannt darauf, welchen Whisky der Paderborner Thomas Ewers für sein Weihnachtsbottling ausgesucht hat. Und genauso freue ich mich auf die stimmungsvolle Illustration auf dem Etikett, die den Weihnachtsmann auf seiner Geschenketour zeigt. Nachdem er auf dem letztjährigen Label die Geschenke unter den Baum gelegt hat, entspannt der Weihnachtsmann in diesem Jahr im Sessel vor dem Kamin. Und dazu lädt auch der diesjährige Christmas Single Malt ein. Gebrannt wurde er 2002 in der Glenrothes Distillery in der schottischen Speyside. Anschließend reifte er für rund siebzehn Jahre in einem Sherry Hogshead, bevor er in Fassstärke mit 53,8%Vol. abgefüllt wurde. Auf künstliche Färbung und Kühlfiltration wurde dabei verzichtet.

Farbe: In einem kräftigen Rotgold funkelt der weihnachtliche Whisky im Glas. Die Legs ziehen dabei sehr langsam und schlank an der Glaswand herunter.

Aroma: Anklänge von frischem Ingwer steigen in die Nase und verbinden sich mit saftigen Orangennoten. Würze und fruchtige Süße gehen eine harmonische Verbindung ein, die mich etwas an mit Nelken gespickte Orangen erinnert. Mit der Zeit wird der Whisky immer süßlicher und zeigt Aromen von Rosinen, Vanille und schokoladenüberzogenen Pflaumen.

Geschmack: Der kräftige Antritt bringt die fruchtige Schärfe von frischem Ingwer an den Gaumen. Dahinter breitet sich der Geschmack von saftigen Orangen im Mundraum aus, bevor ich mich an Pflaumenmus mit dunkler Schokolade erinnert fühle und dahinter Anklänge von kandierten Haselnüssen wahrnehme.

Abgang: Der lange und wärmende Abgang wird noch einmal begleitet von Orangen, Rosinen, gerösteten Haselnüssen und Ingwer.

Bezugsmöglichkeit und Preis: Der auf 329 Flaschen limitierte Whisky ist im Fachhandel (z.B. bei Scotch Broth Fürth und in der Whiskylounge Heroldsberg) für 109 Euro/0,7l erhältlich. Für mich ein sehr gelungener und in der Tat weihnachtlich anmutender Whisky, der auf die Festtage einstimmt und zum entspannen vor dem Kamin einlädt. Und vielleicht setzt sich ja in der Christnacht auch der Weihnachtsmann dazu.

Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.