Whisky-Vorstellung: Glen Grant 1995/2017, The Maltman, 53,1% Vol.

Glen Grant 1995/2017 (The Maltman)

Das Feuer prasselt im Kamin, während die Temperaturen draußen Tag für Tag immer tiefer sinken. Es ist die Zeit im Jahr, in der es ganz besonders viel Freude macht, ein Glas Whisky zu genießen. Auf dem Tisch steht eine Schale rotbackiger Äpfel und im Schein des Feuers funkelt ein Speyside Single Malt im Glas. Gebrannt wurde dieser Whisky im Juli 1995 in der Glen Grant Distillery, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts in der Stadt Rothes gegründet wurde. Abgefüllt wurde erin der “The Maltman”-Serie des unabhängigen Abfüllers Meadowside Blending aus Glasgow. “Whisky-Vorstellung: Glen Grant 1995/2017, The Maltman, 53,1% Vol.” weiterlesen

Whisky-Vorstellung: Glen Grant 1995, Cadenhead Small Batch, 58,4% Vol.

Glen Grant 1995 (Cadenhead Small Batch)
Glen Grant 1995 (Cadenhead Small Batch)

Das Unternehmen Wiliam Cadenhead nimmt unter den unabhängigen Abfüllern einen ganz besonderen Platz ein. Denn die in Campbeltown auf der schottischen Halbinsel Kintyre ansässige Firma ist der älteste unabhängige Abfüller Schottlands. Wiliam Cadenhead gründete sein Unternehmen bereits 1842 in Aberdeen. 1970 ging Cadenhead in den Besitz des Familienbetriebs J. & A. Mitchell über, dem auch Springbank und die wiedereröffnete Glengyle Distillery gehören.

Cadenhead Whiskies werden in unterschiedlichen Produktlinien abgefüllt – z.B. in der Small Batch Serie, in der nur sehr wenige ausgesuchte Einzelfässer miteinander vermählt werden. Im Fall des hier vorgestellten Glen Grant, der im Jahr 1995 destilliert und gut 19 Jahre später abgefüllt wurde, müssen es wohl drei Sherry Butts gewesen sein, die im Jahr 2015 auf 1086 Flaschen gezogen wurden. Mit starken 58,4% Vol. präsentiert sich dieser Speyside Single Malt – natürlich nicht gefärbt und nicht kühlfiltriert. “Whisky-Vorstellung: Glen Grant 1995, Cadenhead Small Batch, 58,4% Vol.” weiterlesen

Whisky-Vorstellung: Dalmore 1995, Ian MacLeod (Chieftain`s), 43%vol.

Dalmore 1995 (Chieftain`s), St. Etienne Rum Cask Finish
Dalmore 1995 (Chieftain`s), St. Etienne Rum Cask Finish

Gleich nach dem Eingießen ins Glas ist sie zu spüren, die aromatische Rumnote, süß und fruchtig, mit einer Spur Eichenholz. Erst mit der Zeit können sich dahinter Karamell-, Vanille- und Kakaoaromen mit ein wenig Anis durchsetzen. Und dann wieder der typische Duft nach Rum, der die Fantasie auf eine Reise zu tropischen Inseln mitnimmt, zu Piratengelagen in einer verborgenen Bucht und zu einer Schatzsuche im Nebeldunst des karibischen Sonnenaufgangs. Dieser Whisky kann einfach nicht verbergen, dass er in einem Rumfass nachgereift wurde. Genauer gesagt verbrachte der Dalmore seine letzten Monate vor der Abfüllung in St. Etienne Rum Casks (Fassnummer 94221 und 94222), bevor er im Sommer 2015 vom unabhängigen Abfüller Ian MacLeod für die Chieftain`s-Serie auf insgesamt 727 Flaschen gezogen wurde. Mit 43%vol., ungefärbt und nicht kühlfiltriert. “Whisky-Vorstellung: Dalmore 1995, Ian MacLeod (Chieftain`s), 43%vol.” weiterlesen

Whisky-Vorstellung: Mortlach 1995, Whisky Warehouse No. 8, 46%vol.

Mortlach 1995 (Whisky Warehouse No.8 - The Warehouse Collection)
Mortlach 1995 (Whisky Warehouse No. 8 – The Warehouse Collection)

Mortlach ist die älteste legale Whiskybrennerei von Dufftown, einer Stadt im Nordosten der schottischen Highlands, die mit ihren berühmten Destillerien als Whisky-Hauptstadt gelten kann. Von dort stammt also der Mortlach 1995 des unabhängigen Abfüllers Whisky Warehouse No. 8, der seinen Sitz in der Nähe von Hamburg hat und hinter dem das Ehepaar Susanne und Thomas Klink stehen. Einen ersten Eindruck dieses Single Malts bekam ich auf der Whisk(e)y-Messe Nürnberg im Frühjahr 2015, als ich am Stand von Thomas Klink einen Dram probieren und anschließend eine Flasche des Mortlach 1995 für knapp 90 Euro erstehen konnte. Wie für die Abfüllungen der “Warehouse Collection” von Whisky Warehouse No. 8 üblich, kommt der Mortlach 1995 in einer Holzkiste und mit einem ausführlichen Informationsbogen. “Whisky-Vorstellung: Mortlach 1995, Whisky Warehouse No. 8, 46%vol.” weiterlesen