Whisky-Vorstellung: Elch-Whisky “Neununddreißig”, Originalabfüllung, 59% Vol.

Elch-Whisky “Neununddreißig” (Originalabfüllung)

Im Sommer 2017 stellte Braumeister und Brenner Georg Kugler seinen Thuisbrunner “Elch-Whisky” das erste Mal der Öffentlichkeit vor. Rund sechs Jahre vorher hatte er den Entschluss gefasst, einen eigenen Whisky herzustellen. Der eigene Anspruch war von Anfang an klar definiert: Es musste ein torfiger Single Malt werden, dem man seine Verwandtschaft mit schottischen Whiskys anmerken sollte. Einige Jahre experimentierten Georg Kugler und Diplom-Brauer Marcel Gath, bis sie schließlich 2014 die ersten Fässer mit rauchigem Elch-Newmake befüllten. Pünktlich zum “Tag der offenen Brennereien 2018”, der jedes Jahr am 3. Sonntag im Oktober in der Fränkischen Schweiz stattfindet, wurde ein neuer Einzelfass-Elch abgefüllt. Der rauchige Single Malt reifte in einem Portweinfass mit der Nummer 39, weshalb der Whisky auch schlicht “Neununddreißig” heißt. Abgefüllt wurde er nicht kühlfiltriert, mit natürlicher Färbung und einem Alkoholgehalt von 59% Vol.

“Whisky-Vorstellung: Elch-Whisky “Neununddreißig”, Originalabfüllung, 59% Vol.” weiterlesen

Whisky-Vorstellung: Glenfarclas 1981, Port Pipe Edition, Originalabfüllung, 46%vol.

Glenfarclas 1981 Port Pipe Edition (Originalabfüllung)
Glenfarclas 1981 Port Pipe Edition (Originalabfüllung)

Der Glenfarclas 1981 Port Pipe Edition ist eine Seltenheit – und das nicht nur aufgrund seines stolzen Alters von 33 Jahren. Vielmehr deshalb, weil für diesen Single Malt ausschließlich Whiskies abgefüllt wurden, die in ehemaligen Portweinfässern reifen durften (Cask No. 134 + 135). Sonst ist die familiengeführte Brennerei Glenfarclas aus der schottischen Speyside eher für ihre sherrytönigen Whiskies bekannt. “Whisky-Vorstellung: Glenfarclas 1981, Port Pipe Edition, Originalabfüllung, 46%vol.” weiterlesen