Leseprobe: Whiskyland Franken – Die Macher, die Genießer, die Botschafter

So wird das Cover zu "Whiskyland Franken" aussehen. Gestaltung: (c) ars vivendi verlag
So wird das Cover von “Whiskyland Franken” aussehen.
Gestaltung: (c) ars vivendi verlag

Noch sind die Arbeiten am Buch “Whiskyland Franken” nicht abgeschlossen. Zwar stehen nur noch wenige Rechercheinterviews und Besichtigungstermine an, aber ich werde wohl noch einige Abende an der Tastatur verbringen. Und dann geht es gemeinsam mit der Verlagslektorin um den Feinschliff am Manuskript.

Im September 2017 soll es dann erscheinen, das erste Buch über die Macher, die Genießer  und die Botschafter der fränkischen Whiskywelt (und darüber hinaus). Eindrücke vom Buch gibt es aber schon jetzt. Anfang März bekam ich vom ars vivendi Verlag einige Coverentwürfe zugeschickt. Ein spannender Moment und eine der wichtigsten Entscheidungen für das spätere Buch, wie ich finde. Lange Diskussionen gab es trotzdem nicht, denn Lektorin Magdalena Haid und ich hatten sofort den gleichen Cover-Favoriten.

Auch das Innenleben des Buches präsentiert sich schon in Auszügen. Mit einer kleinen Leseprobe könnt Ihr bereits in das Buch hineinlesen. Wir haben uns dabei für das Kapitel “Mit allen Sinnen genießen” aus dem Einführungsteil des Buches entschieden. Zwar kein spezifisch fränkisches Whiskykapitel – aber eines, das hoffentlich trotzdem Lust auf das Buch macht und zeigt, dass “Whiskyland Franken” nicht nur etwas für fränkische Whiskyfans ist: LP_Whiskyland_fertig-1

Patrick

Ein Blick in die Autorenwerkstatt: Whiskyland Franken

Die Arbeiten am Manuskript zu "Whiskyland Franken" laufen auf Hochtouren.
Die Arbeiten am Manuskript zu “Whiskyland Franken” laufen auf Hochtouren.

Franken ist eine Region mit schottischem Herz. Zumindest wenn es um Whisky geht, hat Franken einiges zu bieten. Hier wurde der erste Single Malt Deutschlands gebrannt und der erste Whiskyclub der Republik gegründet. Inzwischen besitzt Franken die einzige Whiskyakademie des Landes und ist Veranstaltungsregion der besucherstärksten Whiskymesse Europas. Jetzt bekommt die Whiskyregion Franken ihr eigenes Portrait in Buchform. “Ein Blick in die Autorenwerkstatt: Whiskyland Franken” weiterlesen

Buch-Vorstellung: Whisky – Eye For Spirits (Philip Reim)

Das Whisky-Buch von Eye For Spirits-Gründer Philip Reim.
Das Whisky-Buch von Eye For Spirits-Gründer Philip Reim.

“Bringe dein Whiskywissen auf ein neues Level” verspricht das im März erschienene Buch “Whisky” des Online-Magazins Eye For Spirits im ersten Satz des Klappentextes. Autor Philip Reim legt damit die Messlatte hoch. Entsprechend groß sind die Erwartungen an das gut 200 Seiten starke Hardcoverbuch, das für 29,90 Euro über Amazon und als eBook (pdf) für 24,90 über die Webseite Eye For Spirits bestellt werden kann. Aber steckt hinter dem Klappentext mehr als ein griffiger Werbeslogan? Kann sich dieses Buch tatsächlich in seiner Tiefe von den zahlreichen Büchern rund um das Thema Whisky abheben? “Buch-Vorstellung: Whisky – Eye For Spirits (Philip Reim)” weiterlesen

Buch-Vorstellung: Wasser des Lebens – Einführung in die Spiritualität des Whiskys (Wolfgang F. Rothe)

In "Wasser des Lebens" geht Wolfgang F. Rothe aus Spurensuche nach der Spiritualität des Whiskys.
In “Wasser des Lebens” geht Wolfgang F. Rothe aus Spurensuche nach der Spiritualität des Whiskys.

Zugegeben, als ich Wolfgang F. Rothes Buch „Wasser des Lebens“ zum ersten Mal in der Hand hielt war ich skeptisch. Ist das nicht ein wenig weit hergeholt, Whisky mit christlicher Spiritualität zu verknüpfen? Als evangelischer Religionspädagoge bin ich dabei durchaus offen für Spiritualität und sehr an religiösen Themen interessiert. Aber dem Whisky habe ich noch nie eine religiöse Dimension zugeordnet. Überhaupt: Wird eine Spirituose durch eine solche Zuschreibung nicht überhöht?

Inzwischen habe ich das knapp 160 Seiten starke Buch des katholischen Theologen und Kirchenrechtlers gelesen, das Anfang 2016 im EOS Verlag erschienen ist (ISBN: 9-783830-677666; € 19,95). Und ich muss zugeben, meine Zweifel haben sich nicht bestätigt. Im Gegenteil: Die Ausführungen des als „Whisky-Vikar“ bekannten Autors sind schlüssig und stimmig und auch aus religiöser, theologischer und biblischer Perspektive nachvollziehbar. Für Menschen mit einer Leidenschaft für Whisky und einem Interesse an christlicher Alltagsspiritualität können sich beim Lesen tatsächlich neue Zugänge zu beiden Bereichen ergeben: Zum „Wasser des Lebens“ und zur Spiritualität. “Buch-Vorstellung: Wasser des Lebens – Einführung in die Spiritualität des Whiskys (Wolfgang F. Rothe)” weiterlesen

Kurzinterview: Wolfgang F. Rothe, Autor und “Whisky-Vikar”

Für "Whisky-Vikar" Wolfgang F. Rothe verbinden sich Whisky und christliche Spiritualität. Foto: (c) W.F. Rothe
Für “Whisky-Vikar” Wolfgang F. Rothe verbinden sich Whisky und christliche Spiritualität.
Foto: (c) W.F. Rothe

Wolfgang F. Rothe schreibt regelmäßig im “Whisky Botschafter”, ist in der Szene als “Whisky-Vikar” bekannt und legte mit “Wasser des Lebens” Anfang des Jahres ein eigenes Whiskybuch vor. Im Interview mit dem Whisky-Club Fränkische Schweiz spricht der promovierte Theologe und Kirchenrechtler über seinen persönlichen Whiskygeschmack und darüber, was das “Wasser des Lebens” mit christlicher Spiritualität verbindet.

“Kurzinterview: Wolfgang F. Rothe, Autor und “Whisky-Vikar”” weiterlesen