Whisky-Vorstellung: Balblair 2009/2018, Anam na h-Alba, 60,8% Vol.

Balblair 2009/2018 (Anam na h-Alba)

Mit seinen Single Cask Abfüllungen will Tom Skowronek die Seele Schottlands erfahrbar machen. Sein Whiskylabel hat er daher “Anam na h-Alba” (gälisch für “Seele Schottlands”) genannt. Ursprünglich waren die eigenen Whiskyabfüllungen nur ein Hobby des Rheinländers. Doch seit 2013 ist Tom Skowronek hauptberuflich in Sachen Whisky unterwegs und füllt regelmäßig Single Cask Whiskys ab. Der hier vorgestellte Single Malt stammt aus der Balblair Distillery. Die in den nördlichen Highlands gelegene Brennerei ist nach Glenturret die älteste noch aktive Whiskydestillerie Schottlands. Destilliert wurde der Whisky am 8. Januar 2009 und reifte anschließend für gut neun Jahre in einem ehemaligen Bourbon Hogshead. Abgefüllt wurde der Single Malt am 27. Juli 2018 in Fassstärke (60,8% Vol.), mit natürlicher Färbung und ohne Kühlfiltration

Im Glas funkelt der Balblair in strohigen Goldtönen. Die Legs ziehen feinperlig an der Glaswand hinunter.

Im Aroma zeigt sich eine leichte Pfeffernote und der Alkohol steigt kühlend, aber keinesfalls unangenehm oder sprittig in die Nase. Dahinter zeigt sich sofort süßes Malz, das sich mit hellen Früchten und ausgeprägten Vanillearomen verbindet. Die Fruchtnoten erinnern mich an Birnen, Äpfel und getrocknete Aprikosen. Mit etwas mehr Zeit im Glas nehme ich im Hintergrund Anklänge von Sternanis und Kräuterzucker wahr.

Mit einem kräftigen Antritt und einer ordentlichen Portion Chili breitet sich der Balblair im Mundraum aus – hier zeigen die 60,8% Vol. ihre Power. Die Chilinoten verbinden sich aber sofort mit süßem Malz, Vanille und hellen Früchten. Wieder fühle ich mich an Birnen und getrocknete Aprikosen erinnert, die mit cremiger Milchschokolade überzogen wurden.

Der Abgang ist sehr lang und wärmend. Ich nehme dabei Röstaromen von Kakao, Walnüsse und Anklänge eines hellen Fruchcocktails wahr.

Der Balblair 2009/2018 von Anam na h-Alba ist ein ausgewogener, süßer und hellfruchtiger Single Malt Whisky – genau das, was man von einem Bourbonfass gereiften Whisky dieser Brennerei erwarten darf. Die gut 60% Vol. Alkohol bieten genug Spielraum, um mit ein paar Tropfen Wasser zu experimentieren. Für mich ist der Whisky aber auch sehr gut pur zu genießen. Im Fachhandel ist der auf 276 Flaschen limitierte Einzelfass-Single Malt für rund 80 Euro erhältlich.

Patrick

Eine Antwort auf „Whisky-Vorstellung: Balblair 2009/2018, Anam na h-Alba, 60,8% Vol.“

  1. Ich habe schon einige Abfüllungen von Anam na h’Alba genießen dürfen, und ausnahmslos ALLE waren einfach fantastisch! Einmalig – wie es ein Single Cask Whisky auch sein sollte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.